Blog, Romantasy

Cinderellas Prinzessin von Annie Laine

Worum geht’s?
Zwei Mädels, die unterschiedlicher nicht sein können und ein ebenso unterschiedliches Leben führen.
Charleen ist die Vorzeigetochter schlechthin, denn sie muss als ältestes Kind eines Tages die Nachfolge des Hotels ihrer Eltern übernehmen. Damit geht ein großer Druck einher und die Pflicht perfekt zu sein. Zu Ehren ihres 18. Geburstags wird ein riesiger Ball veranstaltet, der ihrer würdig ist. Doch ihr jüngerer Bruder schlägt ihr vor, alle Gäste unter 20 heimlich zu einer Poolparty im Anwesen der Familie einzuladen, ohne das ihre Eltern oder die Presse davon Wind bekommen.
Ashley arbeitet in drei Jobs gleichzeitig, um eines Tages genug Geld gespart zu haben, um ihrer kleine Schwester Gracie und sich eine eigene Wohnung zu finanzieren. Sie will ihrer Gracie unbedingt ein sicheres Aufwachsen mit guter Schulbildung abseits der katastrophalen Familienverhältnisse ermöglichen, ein Aufwachsen das sie nicht hatte. Als Kellnerin arbeitet sie auf dem Geburstagsball dem reichsten Mädchen der Stadt und erhält ebenfalls die Einladung zur Poolparty.

Wie gefällt es mir?
Beide Mädchen sind auf ihre Art sympathische Protagonistinnen, obwohl sie beide sehr unterschiedlich sind und mit ihren individuellen Problemen hadern.
Charleen ist zunächst die versnobte Reiche, die immer alles haben konnte und dies auch erwartet. Doch ihre Eltern haben Pläne, mit denen selbst sie nicht gerechnet hat. Diese machen ihr schwer zu schaffen, was aber absolut für den Leser nachvollziehbar ist. Ihr jüngerer Bruder Willy ist super cool, bodenständig und hilft auch seiner großen Schwester auf den Boden der Tatsachen zurück zu kommen und ihre eigenen Wünsche zu realisieren.
Ash ist das komplette Gegenteil: Wut, Gewalt, Schikane und Alkohol bestimmen ihr Leben, wobei ihre kleine Schwester und deren Sicherheit der Mittelpunkt ihres Lebens ist. Dafür arbeitet sie gleichzeitig in drei Jobs, Freizeit ist ein Fremdwort und Schlaf ebenso. Ash ist stur, weiß genau was sie will und selbstbewusst. Den Druck, unter dem sie leidet, schafft sie sich selbst, um Gracie zu helfen. Ash hat mich mit ihrer ganzen Art sehr beeindruckt. Trotz vieler kleiner und großer Probleme scheint sie niemals aufzugeben und stellt ihre eigenen Bedürfnisse ganz hinten an.
Beide Mädchen, so unterschiedlich sie und ihre Probleme sein mögen, haben mich voll überzeugt, für sich eingenommen und tiefes Mitleid in mir geweckt.
Die Märchenadaption zu Cinderella ist hier sehr gut gelungen. Der Leser entdeckt viele kleine Hinweise auf das Märchen, die in coolem, modernen Stil umgewandelt wurden. So werden beispielsweise die verlorenen gläsernen Schuhe zu vergessenen abgetragenen Chucks, die Prinzessin ist reich und der Prinz ein Mädchen.
Vor Cinderellas Prinzessin habe ich noch kein Buch mit einem homosexuellen Paar gelesen, doch es hat mir überraschend gut gefallen. Willys Sprüche zum Thema Toleranz haben mich berührt und zum Schmunzeln gebracht. Er hat ja so recht!
Der Schreibstil von Annie Laine ist flüssig, bildreich und rund. Schreibstil, komplexe Spannung und Prota-abwechselnde Kapitel lassen das Buch in einem Rutsch lesen. (Ich habe einen Abend gebraucht, hihi.)

Zitat
„Wieso ist es komisch, Ashley? Wer hat das gesagt?“, fragt er mich verständnisvoll. Seine Hand legt sich auf meine Knie, während er mich anlächelt.
„Sagen das nicht… alle?“
„Und wenn alle von einer Brücke springen, springst du hinterher?“, will er wissen und grinst. „Alle, die so etwas sagen, haben das mit der Toleranz noch nicht begriffen. Glaub mir, es ist in Ordnung.“ (S. 111, Cinderellas Prinzessin von Annie Laine)

Auf den Punkt gebracht
Cinderellas Prinzessin ist eine tolle Liebesgeschichte zwischen zwei ganz unterschiedlichen jungen Frauen. Der Leser entdeckt einige modern adaptierte Elemente des Originalmärchens, der coolste Charakter ist wohl Willy und Spannung, Witz und das Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Welten kommen dabei nicht zu kurz.

Vielen lieben Dank an Moments für das Rezensionsexemplar!

Daten
Titel: Cinderellas Prinzessin (Love like a Fairytale)
Autor: Annie Laine
Verlag: moments
Seiten: 280 Seiten (TB)
Preis: € 12,95

Advertisements

2 Gedanken zu „Cinderellas Prinzessin von Annie Laine“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s