Blog, New Adult, Roman

Rockherz von Alexandra Fischer

Worum geht’s?
Almonds Leben pendelt zwischen London und Miami, manchmal auch München. Sie lebt bei ihrer Mutter in London, doch ihr Vater, der Rockmusik-Manager lebt in Miami und dessen Mutter, Almonds Granny, wohnt in München. Ihr Vater hat sie mit seiner Liebe zur Rockmusik geprägt und sie liebt die wenige Zeit sehr, die sie in den Ferien bei ihrem Vater verbringen darf. Bei dem diesjährigen Besuch erfährt Almond, dass ihr Vater eine neue Band entdeckt hat: Burnside Close. Für Al ist es das Größte, bei den ersten Entwicklungen der vielversprechenden Band dabei sein zu dürfen und heimlich träumt sie davon, eines Tages in die Fußstapfen der Manager-Legende treten zu können. Beim ersten Kennenlernen der Band verliebt sie sich sofort in Morris, den Leadsänger und Al möchte nichts mehr, als ihr Leben bei ihrem Vater, Burnside Close und vor allem bei Morris zu verbringen. Doch ihre Eltern machen ihr einen Strich durch die Rechnung und plötzlich wirbelt das Schicksal Als Leben gewaltig durcheinander. Um herauszufinden, was sie wirklich will, begibt sie sich auf Weltreise und landet schließlich bei ihrer Granny in München. Doch ihr Weg, egal, welchen sie einzuschlagen versucht, führt sie immer wieder zu Burnside Close. Allerdings hat sie dabei nicht bedacht, dass auch die Band nach einiger Zeit sich weiterentwickelt hat, genau wie ihre Mitglieder. Und doch treffen sie immer wieder aufeinander. Ist das Zufall oder Schicksal?

Wie gefällt es mir?
Almond ist ein ganz anderer Charakter, als ich erwartet habe und dabei angenehm normal. Denn manchmal kommen mir die Charaktere unwirklich vor, wenn sie genau wissen, was sie wollen. Doch Al weiß genau das nicht wirklich, zumindest, wenn es um ihre berufliche Laufbahn geht. Sie zweifelt, denkt kopfgesteuert und nur wenig mit ihrem Herz. Sie ist sprunghaft und entscheidet sich schnell um, wobei hier auch stark der Einfluss ihrer Mutter hinter steht, die sie immer wieder in die eine oder andere Richtung drängt. Doch wenn Al mit der Rockmusikwelt in Berührung kommt, wird sie schlagartig zu einem ganz anderen Menschen, der diese Welt liebt, sie versteht und für sie leben will. Almonds Charakter ist hochkomplex und man kann als Leserihre Zweifel, Wünsche, Sehnsüchte absolut nachvollziehen, denn jedem von uns geht es in der einen oder anderen Lebenslage ganz genau wie der Protagonistin.
Nach dem Klappentext dachte ich, ich hätte eine typische Liebesgeschichte zu erwarten, nach dem Motto: Sie, jung und recht unerfahren, Tochter des Managers, trifft ihn, Rockstar, wird gerade berühmt, Liebesgeschichte, evtl. Absturz in Alkohol und Drogen und am Ende ist alles gut. So oder so ähnlich, wie man es in einigen Geschichten liest. Doch bei Rockherz wird man positiv überrascht und das gleich mehrfach. Es wird relativ schnell klar, dass zwischen Morris und Al die Funken knistern, doch die Geschichte geht eigentlich erst richtig los, als Al vom Schicksal überrascht wird und den Kontakt zu Burnside Close weitesgehend verliert. Ihre verschiedenen Entscheidungen führen sie unter anderem auf Weltreise, wo sie hofft, herauszufinden, was sie im Leben will, doch das stellt sich als schwieriger heraus, als gedacht. Doch auch nach der Weltreise wird Al von ihren Problemen und Sorgen immer wieder heimgesucht, nicht zuletzt durch mehrere zufällige Aufeinandertreffen mit der Band.
Dieses gesamte Chaos in Als Leben wird sehr realistisch beschrieben und jeder Leser kann sich auf die eine oder andere Weise mit Al und ihren Problemen identifizieren. Rockherz gibt dem Leser Mut und beweist, dass es auch Anderen nicht immer gut geht und dass auch Andere Probleme haben, ihren Platz in der Welt zu finden. Dieses mutige Gefühl, das Rockherz beim Leser hinterlässt, wird in der Geschichte nach und nach aufgbeaut. Dafür meinen größten Respekt an die Autorin.

Zitat
Unfold your broken wings and fly,
you are the Phoenix in a burning skky.
When you finally open your eyes,
you will realize we’re one.
The warrior inside shows me strength
and shows me pride,
guides me through the dead land
to my own freedom.
(Burnside Close, Rockherz von Alexandra Fischer)

Auf den Punkt gebracht
Rockherz ist eine tolle, unerwartete Geschichte mit vielen realistischen Höhen und Tiefen, mit denen sich garantiert jeder Leser identifizieren kann.
Rockherz motiviert und spornt den Leser an, sein Leben mutig selbst in die Hand zu nehmen. Es ist nichts verloren, wenn man eine Zeit lang nicht an seiner Karriere arbeitet und alles perfekt macht. Meinen größten Respekt an Alexandra Fischer, ich habe noch kein Buch gelesen, das dieses Gefühl in mir ausgelöst hat und mir dermaßen Mut gibt. Danke dafür!

Daten
Titel: Rockherz
Autor: Alexandra Fischer
Verlag: Drachenmond Verlag
Seiten: 253 Seiten (TB)
Preis: € 12,90

Advertisements

4 thoughts on “Rockherz von Alexandra Fischer”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s