Aktionen, Blog

Kulinarische Bücherreise zu Der Sommer der Blaubeeren

Guten Morgen ihr Lieben,

wie einige schon bei Facebook mitbekommen haben, darf ich diese Woche an der Gästewoche bei der lieben Nicole von Die Buchrücker (Blog, Facebook) teilnehmen.
Dazu habe ich mir eine #kulinarischeBücherreise ausgedacht, das heißt, dass ich dir bei Facebook drei Lieblingsbücher mit passenden Rezepten vorstellen möchte.
Bereits gezeigt habe ich meine (überarbeitete) Rezension zum Kirschroten Sommer und das passende Rezept dazu: kulinarische Bücherreise zum Kirschroten Sommer.

Gestern habe ich dir meine (ebenfalls überarbeitete) Rezension zu der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses vorgestellt und heute folgt dazu ein passendes Rezept und nein, es sind keine Blaubeermuffins. 😉 Das Rezept für die Blaubeermuffins findest du in der Klappenbroschur.

Beacon, Maine, USA ist bekannt für seine Blaubeerfarmen und Blaubeercafés, denn an jeder Ecke kann man Blaubeeren kaufen. Die Region der Blaubeeren und die Kindheit von Ellens Großmutter, die von Blaubeeren geprägt wurde, werden in dem Titel zusammengefasst: Der Sommer der Blaubeeren.

Zitat:
„Der Kaffee war kräftig und heiß, und die Blaubeeren waren größer und süßer als alle, die ich je gegessen hatte. Ich schielte zu dem Donut hinüber, der mit feinen Zuckerkristallen bestäubt war. Wie eine der Sirenen aus der griechischen Mythologie schien er mich zu locken. Na gut, dachte ich, ein kleines Stückchen wird mich schon nicht umbringen. Er zerschmolz geradezu auf meiner Zunge, noch warm und süß und fluffig. Ich nahm noch ein Stück und, bevor ich michs versah, war der Teller leer. Na schön, vielleicht hatte Beacon doch etwas für sich.“ (Der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses)

Wegen dem Sommer der Blaubeeren und dem heißen Wetter gibt es passend nun ein Beerentiramisu.
Ehrlich, wer isst nicht gerne Nachtisch beim Lesen? 😉

Backen Sommer 2

Beerentiramisu

Zutaten
1 Päckchen QimQ (= Schmand)
500 g Mascarpone
200g Löffelbiskuits (Biskotten), ca. 40 Stück
500g Blaubeeren
3 EL Eierlikör
4 Päckchen Vanillezucker (ca. 30g)
Milch
Alternative: Verwende statt Blaubeeren zum Beispiel Kirschen (-> passt wieder zum Kirschroten Sommer) oder Himbeeren.

  1. Schmand, Mascarpone, Eierlikör und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
  2. Die Beeren waschen und die Hälfte der Beeren unter die Masse heben.
  3. Die Löffelbiskuits in die Milch tunken un dals erste Schicht in eine Auflaufform legen. Darüber als zweite Schicht die Blaubeermasse verteilen, darauf wieder eine Schicht Löffelbiskuits und als letzte Schicht wieder die Beerenmasse.
  4. Die zweite Hälfte der Blaubeeren zum Garnieren darüber streuen.
  5. Die Auflaufform für ca. 10 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Das Rezept ist das Kulturheidelbeeren Rezept vom Obst Oswald, Fritz Oswald GmbH, aus Gleinstätten. Ich habe den Text des Originalrezeptes in einzelne Schritte unterteilt und leicht abgewandelt.

Ich wünsche dir super viel Spaß beim Schichten, Verzehren und Lesen!

Berichte gerne mal von deinem Ergebnis, wenn du das Beerentiramisu nachmachst.
Ich freue mich drauf.

Alles Liebe,
Sarah

 

 

 

 

Advertisements

3 thoughts on “Kulinarische Bücherreise zu Der Sommer der Blaubeeren”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s