Blog

Kulinarische Bücherreise zum Kirschroten Sommer

Guten Morgen ihr Lieben,

wie einige schon bei Facebook mitbekommen haben, darf ich diese Woche an der Gästewoche bei der lieben Nicole von Die Buchrücker (Blog, Facebook) teilnehmen.
Dazu habe ich mir eine #kulinarischeBücherreise ausgedacht, das heißt, dass ich euch bei Facebook drei Lieblingsbücher mit passenden Rezepten vorstellen möchte.

Gestern fiel der Startschuss mit meiner (überarbeiteten) Rezension zum Kirschroten Sommer, heute folgt somit ein passendes Rezept.
Nach dem ersten Lesen vom Kirschroten Sommer habe ich mich gefragt, warum ausgerechnet kirschrot? Beim zweiten Lesen wurde ich fündig:

„Dann mag ich deine Lippen…“, fuhr er fort. „Sie haben kein typisches Rot, so wie es jeder hat. Deine haben eine eigene und völlig individuelle Farbe, eine wunderschöne Mischung aus Kirschrot und Bordeaux.“ (S. 384, Kirschroter Sommer von Carina Bartsch)

Wegen Emelys kirschroten Lippen gibt es passend ein Kirschkuchenrezept.
Ehrlich, wer isst nicht gerne Kuchen beim Lesen? 😉

Schlupfkuchen: Kirschkuchen
Schlupfkuchen kann man auch mit Äpfeln, Mirabellen, Zwetschgen, Stachelbeeren, Aprikosen, Rhabarber backen.

Backen KS-1

Rührteig

125g weiche Butter
125g Zucker (die Hälfte reicht auch)
3 Eier
1 Prise Salz
2 EL Rum (nach Belieben)
150g Mehl
50g Speisestärke
2 TL Backpulver
einige EL Milch

Belag
2 Gläser Kirschen (entkernt)
3 EL Aprikosenkonfitüre

  1. Eine Springform von 26 cm Durchmesser fetten und mehlen. Den Ofen auf 190°C vorheitzen.
  2. Für den Rührteig die Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren, Salz und evtl. Rum zugeben. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver sieben und mit einem Holzlöffel untermischen. So viel Milch unter den Teig rühren, dass er weich vom Löffel fällt. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen.
  3. Für den Belag die Kirschen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen.Backen KS 3
  4. Den Kuchen etwa 45 Minuten backen. Aus der Form nehmen. Die Aprikosenkonfitüre erwärmen, evtl. durchpassieren, den Kuchen damit bestreichen.

Das Originalrezept ist der Schlupfkuchen als schwäbischer Apfelkuchen, S. 469 aus dem Kochbuch „Ich helf Dir Kochen“ von Hedwig Maria Stuber aus dem BLV Buchverlag. Das Rezept habe ich mit der Verwendung von Kirschen leicht abgewandelt, da im Originalrezept Äpfel verwendet werden.

Backen KS 4

Ich wünsche dir super viel Spaß beim Backen, Verzehren und Lesen (Rezension zu KS)!

Berichte gerne mal von deinem Ergebnis, wenn du den Kirschkuchen nachbackst.

Alles Liebe,
Sarah

 

 

 

 

Advertisements

3 thoughts on “Kulinarische Bücherreise zum Kirschroten Sommer”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s