Blog, Roman

In meinem Himmel von Alice Sebold

Worum geht’s?
Susi wurde als vierzehnjähriges Mädchen ermordet. Seitdem ist sie im Himmel, in einer perfekten Welt, die sie sich selber gestalten kann, und von dort aus beobachtet sie die Geschehnisse, die Verzweiflung ihrer Eltern, ihren Mörder, die Polizei und Mordkomission.

So gerne würde sie aus ihrem Himmel heraus auf die Erde und den verzweifelten Eltern und der ratlosen Polizei sagen, wo ihre Leiche und wer ihr Mörder ist.

Wie gefällt es mir?
Man soll ja ehrlich sein, wenn man Rezensionen schreibt, auch wenn es schwer fällt. Die Idee von einem jungen Mädchen, die ermordet wurde und nun im Himmel, in ihrer selbst erbauten Welt lebt und ihre Eltern und die Polizei beobachten kann bei der Suche nach ihrem Mörder, fand ich an sich nicht schlecht. Es ist halt mal etwas ganz anderes, als das, was ich sonst so lese. Die ersten Seiten waren auch noch interessant, wenn Susi schildert, was eigentlich passiert ist und wenn sie ihren Himmel beschreibt. Doch dann habe ich mich dabei ertappt, dass mir langweilig wurde. Die Ich-Erzählerin springt ziemlich sprunghaft zwischen ihrer Welt und den Geschehnissen bei ihrer Familie und ihrem Mörder hin und her. Das hat mich zuerst etwas irritiert, macht aber durchaus Sinn, wenn die Protagonistin grausam ermordet wurde und erst 14 Jahre alt ist. Wirklich zurecht gekommen bin ich damit aber leider trotzdem nicht. Wenn dann mal etwas Spannendes passiert ist, egal, ob es jetzt der Mörder ist oder die Familie, wird dieses Spannende in einer Art erzählt, mit der ich leider gar nicht zurecht komme. Susi beobachtet halt und gibt die Geschehnisse relativ gleichgültig, neutral und einfach langweilig wider. Ja, das macht alles Sinn, wenn man länger darüber nachdenkt, aber für mich als Leser ist diese Erzählweise definitiv nichts.

Zitat
„Du musst es dir nur wünschen, und wenn du es dir stark genug wünschst und verstehst, warum – es wirklich weißt -, dann wird es eintreffen.“ (Franny zu Susi, Seite 25, In meinem Himmel von Alice Sebold)

Auf den Punkt gebracht
Der Schreibstil ist für mich zu abgehackt und die Geschehnisse viel zu sprunghaft. Ich bin mit der Geschichte leider gar nicht zurecht gekommen und habe viele Seiten einfach überblättert, aber es wurde nicht besser.
Ich habe viele Rezensionen gesehen, wo die Leser einige Sterne vergeben haben, von daher muss das Buch vielen Lesern gefallen. Meins ist es leider nicht. Aber vielleicht deins?
Hinterlass mir doch einen Kommentar, wie du das Buch findest. Ich freue mich drauf!

Advertisements

4 thoughts on “In meinem Himmel von Alice Sebold”

      1. Ja, schau doch mal in den Film rein, der ist, so empfinde ich es, viel spannender als das Buch. Mir ging es genauso. Eine Freundin hat mir das Buch empfohlen, weil sie es so toll fand und war ganz begeistert. Und ich quälte mich da durch. 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s