Blog, Dystopie, Fantasy

Die Rote Königin von Victoria Aveyard

Ich habe dieses wunderbare Buch letztes Jahr auf der FBM von Victoria Aveyard signieren lassen, aber eher durch Zufall als durch Terminplanung.
Jetzt hatte ich einfach mal Lust auf was anderes und habe mit diesem Schätzchen hier angefangen. Es war dann einen Abend später auch schon Geschichte. Ich bin tief beeindruckt und kann es gar nicht abwarten, weiterzulesen! So unfassbar gut!

Beginnen wir mit Victoria Aveyard: Die Autorin versteht es wirklich, den Leser zu fesseln. Das kann man gar nicht anders sagen. Wer ein so spannendes Buch schreiben kann, hat sein Handwerk einfach verstanden. Meinen Respekt an dieser Stelle.

Ich habe die Protagonistin Mare sofort ins Herz geschlossen. Sie ist eine sehr starke Figur, die eine tolle Entwicklung durchmacht und die sich zu 100% für die einsetzt, die sie liebt, auch dann, wenn alles mehr als hoffnungslos erscheint.

Das beste Zitat: „Wir erheben uns, rot wie die Morgendämmerung.“
Dieser eine Satz jagt mir immer noch eine Gänsehaut über den Rücken. Wenn man das Buch gelesen hat, kann man die Stärke, die hinter diesem kurzen Satz steckt, erkennen. Was sagt uns das? Wörter können die Welt verändern.

Worum geht’s?
Die Welt ist geteilt in Rote und Silberne. Die Zugehörigkeit bestimmt die Farbe des Blutes, doch die Silbernen herrschen über die Roten. Für die Roten heißt das Unterdrückung, Sklaverei und Kämpfen an der Front, während die Silbernen ein Leben in Luxus führen. Doch das ist nicht der einzige Unterschied. Die Silbernen haben übernatürliche Fähigkeiten, wie die Kontrolle von Wasser oder unglaublicher Stärke.
Mare ist eine Rote, deren Brüder alle im Krieg sind. Sie selber weiß, dass sie ebenfalls eingezogen wird, sobald sie 18 ist. Doch in der nächstgrößeren Stadt wird ein Anschlag verübt, zu dem sich die Rote Garde bekennt. Mare erhält durch Zufall eine Arbeitsstelle in der Sommerresidenz des silbernen Königs. Doch sie gerät in Gefahr und rettet sich vor den Augen aller angesehenen silbernen Herrscherfamilien mit unentdeckten Fähigkeiten, die sie gar nicht haben sollte. Die Königsfamilie setzt alles daran, diesen Vorfall zu vertuschen. Somit beginnt für Mare ein Leben am Hof inklusive Intrigen, Verschwörungen, Freundschaft, Liebe, Hass, Politik und der Roten Garde. Aber vor allem beginnt für sie ein Spiel um Lebem und Tod, dem sie nicht gewachsen ist. Ein einziger Fehler könnte nicht nur ihr Leben, sondern auch das ihrer Familie bedeuten. Wem kann Mare wirklich trauen?

Von mir eine ganz klare, absolute Leseempfehlung für alle, die Fantasy mit dystopischen Elementen mögen – und auch für alle anderen!

Advertisements

5 thoughts on “Die Rote Königin von Victoria Aveyard”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s